Impressum

Aktuelle Ansprechpartner: 

Konzeption: 

Das Konzept beruht auf der Fallstudie "Video-Center" von Johann Penon und Siegfried Spolwig (vgl. LOG IN, 14 (1994) Heft 2).

Technische Realisation: 

Die Datenbank wurde 2000 von Lutz Westphal und Johann Penon als LAMP-Projekt realisiert und unter dem Namen Webvideo im Internet zur Verfügung gestellt. 2001 wurde das Projekt mit dem 2. Preis der Gesellschaft für Informatik für Unterrichtsmaterial ausgezeichnet.

Da in den letzten Jahren Angebote wie Versand-Videotheken oder auch kommerzielle Streaming-Anbieter entstanden sind, die zunehmend mit dem Begriff Webvideo assoziiert werden, haben wir uns 2012 entschieden, das Projekt wieder unter den ursprünglichen Namen VideoCenter zu stellen.

Serveradministration: 

Der Server wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft zur Verfügung gestellt, ist beim Konrad-Zuse-Institut Berlin (ZIB) untergebracht und wird von Klaus-Dieter Bombei und Norbert Wisotzky betreut